Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen

Social Media

  • Externer Link:
  • Externer Link:
  • Externer Link:

Veranstaltungen

MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829 

Veranstaltungen im Februar
Alle Veranstaltungen
Archiv

PDF: Programmflyer April-Juli 2018 (1,2 MB)

Inhaltsbereich überspringen

»Mittelalterliches Schiffswrack geborgen und nun? Neue Technologien zum Erhalt von Großkulturerbe-Objekten«

Unter konservatorischen Aspekten gibt es neue Methoden zur Überwachung von Verformungsprozessen an der Bremer Kogge. In lockerer Atmosphäre präsentiert Amandine Colson den aktuellen Stand der Forschung und stellt die neuen Überwachungssysteme vor.

Immer neue Technologien halten Einzug in unser Leben. Wenn wir z. B. telefonieren, merken wir gar nicht, dass hunderte Algorithmen hinter Telefonaten und Nachrichten stecken. Auch das Handwerkszeug der Restauratoren hat sich verändert und es gibt neue Möglichkeiten bei der Überwachung, Vermessung und Altersbestimmung von Großkulturerbe-Objekten. In der Kurzpräsentation erläutert die Restauratorin Amandine Colson in lockerer Atmosphäre die Relevanz der langfristigen Überwachung von Großkulturerbe-Objekten. Der aktuelle Stand der Forschung, insbesondere die Anwendung von 3D-Verfahren für konservatorische Fragestellungen wird im Mittelpunkt der Präsentation stehen

Wann?

16. November 2017 20.30 Uhr

Veranstaltungsort:

Taverne 202, An der Geeste 20, 27570 Bremerhaven

Veranstalter:

Deutsches Schiffahrtsmuseum

Preise:

Eintritt frei